SCHULSOZIALARBEIT 

Mit dem Besuch der Grundschule stehen Kinder vor vielen neuen Herausforderungen. Das Lernen wird in den folgenden Jahren immer größeres Gewicht in ihrem Leben bekommen. Kinder, die sich in der Klassengemeinschaft wohl und sicher fühlen, die Anerkennung erfahren und Sinnvolles miteinander tun, lernen gerne, schnell und vor allem nachhaltig.

Die Aufgabe der Fachkräfte Sozialer Arbeit an Schulenist die lebensbegleitende Unterstützung der Kinder in der Bewältigung schulischer und alltagsbezogener Anforderungen.

Die Diplom-Pädagogin Aiga Lenz gehört als Schulsozialarbeiterin mit zum Team der Astrid-Lindgren-Grundschule, Träger des Beratungsangebotes ist das CJD Bildungszentrum Bad Kreuznach.

Soziale Arbeit an Schulen

  • Förderung und Festigung der Persönlichkeitsentwicklung von Schülerinnen und Schülern

  • Entwicklung einer angemessenen Kommunikationskultur. Erlernen und erleben eines angemessenen Umgangs miteinander

  • Konstruktiver Umgang mit Konflikten, Erarbeitung von Problemlösungsstrategien und Handlungsalternativen

  • Stärkung und Entwicklung von Empathie, Toleranz und Reflexionsfähigkeit

  • Aufzeigen und vermitteln von Unterstützungs- und Hilfsangeboten

  • Für Schüler und Schülerinnen: Ansprechpartnerin bei Sorgen und Schwierigkeiten im schulischen, privaten und familiären Umfeld oder bei persönlichen Problemen, Angebote in der Nachmittagsbetreuung, Streitschlichtung

  • Für Eltern und Erziehungsberechtigte: Unterstützung und Beratung bei schulischen Angelegenheiten, bei allgemeinen Erziehungsfragen sowie Erziehungsschwierig-keiten, Kooperation und Vermittlung zwischen Eltern und Schule

  • Für Lehrer und Lehrerinnen: Unterstützung bei individueller Einzelfallarbeit mit Schülern und Schülerinnen oder mit Eltern, soziale Gruppenarbeit in Klassen, Unterrichtsbegleitung

  • Wahlweise können auch weitere Beratungseinrichtungen, mit denen Schule und Jugendhilfe vernetzt sind, hinzugezogen werden.

  • Alle Angebote der Schulsozialarbeit sind freiwillig und unterliegen der Schweigepflicht.

 

 Schulsozialarbeiterin Aiga Lenz

Schülerberatung                                                  Feste Präsenszeiten an der Grundschule:

Chancen ermöglichen                                           Dienstag         08:00 bis 16:00 Uhr

Hilfe bei Konfliktbewältigung                                 Mittwoch         08:00 bis 11:30 Uhr

Unterstützung                                                      Donnerstag     09:00 bis 13:00 Uhr

Lebensraum Schule

Soziales Lernen                                                  Offene Elternsprechstunde:

Offenheit                                                             Mittwoch 08:00 bis 09:00 Uhr in Raum E05

Zusammenarbeit                                                 oder nach Vereinbarung

Individuelle Unterstützung

Arbeitskreise                                                       Kontakt:                    

Lehrkräfte unterstützen                                       Mobil: 0160/95 50 53 86

Akzeptanz                                                           E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Reflektion

Beratung                                  

Elternarbeit

Interessen von SchülerInnen vertreten                       

Team-Arbeit                                                      


Das CJD bietet jährlich 155.000 jungen und erwachsenen Menschen Orientierung und Zukunftschancen. 
Sie werden von 9.500 hauptamtlichen und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden an über 150 Standorten gefördert, begleitet und ausgebildet. Grundlage ist das christliche Menschenbild mit der Vision "Keiner darf verloren gehen!".

Das CJD Bildungszentrum Bad Kreuznach ist eine Einrichtung im Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. (CJD) - 73061 Ebersbach - Teckstr. 23 - www.cjd.de