Koch-AG im schuleigenen Gemüsegarten

Die Koch-AG hat in diesem Jahr die reiche Ernte aus dem schuleigenen Gemüsegarten genutzt und leckere Gerichte gekocht. Das Gemüse aus dem eigenen Garten, welches dazu noch selbst gepflanzt und geerntet wurde, hat die AG super bereichert. Wir danken allen Helferinnen und Helfern, die sich rund um den Schulgarten und die Koch-AG gekümmert haben, und den Kindern das tolle Erlebnis "pflanzen - wachsen - ernten - kochen" angeboten haben.

Erfolgreiche Apfelernte 2018

Kurz vor den Herbstferien war es endlich soweit, unsere Erstklässler durften auf dem Schulgelände die reiche Apfelernte einholen. Mit tatkräftiger Unterstützung vieler Eltern wurde das Obst von den Bäumen gepflückt und zum Teil sofort gegessen. Die restlichen Äpfel wurden dann zu Apfelsaft weiter verarbeitet. Die Aktion hat allen Beteiligten sichtbar viel Spaß bereitet. Wir hoffen darauf, dass sich auch in den nächsten Jahren die Apfelernte wieder lohnen wird. Allen Helferinnen und Helfern danken wir an dieser Stelle recht herzlich!

Apfelernte der Erstklässler

Skipping Hearts begeistern

Am Mittwoch, den 6. Juni 2018 waren die Skipping Hearts zu Besuch an der Astrid-Lindgren-Grundschule in Meisenheim. 30 Schülerinnen und Schüler hatten das Vergnügen an dem großartigen Seilspring-Workshot teilzunehmen und ihr Können im Anschluss allen Kinder des dritten und vierten Schuljahres im Rahmen einer entwickelten Choreographie zu präsentieren. Nicht nur die Akteure auf der Bühne wurden für das Seilspringen begeistert, auch das Interesse der Zuschauer am Seilspringen wurde geweckt.

Im Anschluss an die Präsentation durften sich alle Kinder am Springseil probieren. Einige kauften sich sogar sofort ein Seil, um zu Hause die Tricks der Akteure zu testen. Insgesamt stellte sich der Workshop als voller Erfolg für alle Beteiligten heraus. Ein Vielzahl von Kindern konnte für das Bewegen mit dem Springseil begeistert und somit ein schöner Beitrag zur Gesundheitsförderung der Kinder geleistet werden. Und genau darum ging es schließlich an diesem Tag.

Auch im kommenden Schuljahr wird es sicherlich wieder einen Workshop mit den Skipping Hearts geben. Aber was genau sind eigentlich die Skipping Hearts?  Die deutsche Herzstiftung informiert…

Fußballer schlagen sich wacker

Am Donnerstag, den 27.Februar 2018 fand die Fußballhallenmeisterschaft der Grundschulen in Bad Sobernheim statt. Da durfte die Astrid-Lindgren-Grundschule natürlich nicht fehlen. Besonders die Jungs, die seit Anfang des Monats an der Fußball-AG teilnahmen, äußerten täglich ihr Interesse an der Teilnahme am Futsalturnier.
Leider lag der Truniertag genau in der Hochphase der Krippewelle, sodass einige Vereinsfußballer krankheitsbedingt absagen mussten. Trotz der vielen Ausfälle gingen die Meisenheimer Jungs motiviert und mit großer Begeisterung ins Turnier.

Weiterlesen: Schulturnier 2018

Unser Apfeltag im Herbst

 

An einem kompletten Unterrichtstag drehte sich bei uns, in der Stufe zwei, alles um den Apfel. In den Wochen vor dem Aktionstag beschäftigten wir uns eingehend mit dem Thema und lernten dabei viel. Dann war es soweit: Wir durften uns zwei „Projekte“ für den Tag auswählen. Angeboten wurden vier AGs zum Kochen / Essen und vier AGs zum Basteln:

  • Herstellung von Apfelringen
  • Herstellung von Bratapfelmarmelade
  • Herstellung von Apfelkuchen
  • Herstellung von Apfelmus
  • Herstellen von Apfeldonuts
  • Basteln von Apfelbildern (Abdruck)
  • Basteln von Apfellichtern
  • Basteln eines Apfels aus Wolle
  • Basteln eines Apfels aus Pappe
  • Apfel malen

Jedes Kind durfte sich zwei AGs (Essen & Basteln) aussuchen. Betreut wurden wir in den Kleingruppen von helfenden Mamas und Papas, sowie den Lehrerinnen der Stufe. Hier noch ein herzliches Dankeschön an die helfenden Hände!

Wir hatten alle viel Spaß und am Ende durften wir das Buffet leer essen!

Tierisch musikalisch

 

Am 08.03.2018 war das Nimmerlandtheater in der Astrid-Lindgren-Grundschule zu Gast und führte „Die 9. Sinfonie der Tiere“ auf.

Der junge Dirigent Karavan bekommt - aufgrund einer Namensverwechslung - einen Anruf vom Konzerthaus in Berlin und damit seine große Chance: Er soll die 9. Sinfonievon Beethoven dirigieren. Die Sache hat allerdings einen Haken: Er muss ein Orchester zur Aufführung mitbringen.Gespannt verfolgten die Kinder, wie er verzweifelt ein Orchester suchte. Erst nach längerer Suche bietet ihm eine Agentur ein Orchester an – das allerdings schwer vermittelbar sind. Als sich die Musiker nacheinander bei ihm vorstellen, wird klar, warum sie schwer vermittelbar sind: Es handelt sich um die unterschiedlichsten Tiere! Dabei möchte der Fuchs die Gans fressen, die Katze ist hinter der Maus her und der Löwe interessiert sich für das Schaf. Da ist Chaos vorprogrammiert. Doch am Schluss schafft es Karavan tatsächlich, die Tiertruppe soweit zu bändigen, dass sie gemeinsam musizieren können.

Alle Charaktere – Dirigent und dreizehn Tiere – wurden von einer einzigen Schauspielerin dargestellt, die in Windeseile von einem Charakter in den anderen wechselte.

Eine Instrumentenschau rundete die Vorstellung ab. Dort wurden die verschiedenen Instrumente vorgestellt und die Kinder durften sie im Anschluss daran selbst ausprobieren.